Zeichen auswählen:

Kleinbuchstaben
Großbuchstaben
numerische Zahlen
Sonderzeichen

Länge auswählen: 8

Anzahl auswählen: 1

Format auswählen:

text
json
xml

Ausgabe auswählen:

Anzeigen
Download

Wie erstelle ich ein starkes und eindeutiges Passwort?

Das Erstellen von starken Passwörtern kann als entmutigende Aufgabe erscheinen, besonders wenn die Empfehlung lautet, ein eindeutiges Passwort für jede von Ihnen besuchte Website zu erstellen. Jeder wäre überfordert, wenn er mehrere Passwörter wie #KO$Dt*W49 erstellen und auswendig lernen müsste.

Infolgedessen verwenden Sie möglicherweise ein identisches Passwort, obwohl Sie wissen, dass es unsicher ist und dass im Falle einer Kompromittierung alle Ihre Web-Informationen offengelegt werden. Oder Sie verwenden mehrere Passwörter, aber sie sind alle kurze, einfache Wörter oder enthalten Zahlen, die sich auf Ihr Leben beziehen und die trotzdem zu leicht zu erraten sind. Oder wenn Sie es sich schwer gemacht haben, sich Passwörter zu merken (wahrscheinlich, weil Ihr Unternehmen oder eine Website Sie dazu gezwungen hat), dann haben Sie wahrscheinlich eine Liste der Passwörter direkt neben Ihrem Computer - obwohl Sie wissen, dass dies auch Ihre Sicherheit gefährdet, wenn andere Ihren Computer benutzen.

Passwörter, an die Sie sich nicht erinnern können, sind nutzlos. Aber Passwörter, die man sich leicht merken kann, sind leicht zu erraten oder mit einem Brute-Force-Angriff zu ermitteln. Da Aktivitäten wie das persönliche Bankgeschäft und der private Ruhestand zunehmend online abgewickelt werden, steigt der Risikofaktor weiter.

Was macht ein Passwort stark?

Die wichtigsten Faktoren eines starken Passworts sind die Länge (je länger, desto besser), eine Mischung aus Buchstaben (Groß- und Kleinschreibung), Zahlen und Symbolen, keine Verbindung zu Ihren persönlichen Daten und keine Wörter aus dem Wörterbuch. Die gute Nachricht ist, dass Sie sich keine schrecklichen Zeichenfolgen aus zufälligen Buchstaben, Zahlen und Symbolen merken müssen, um all diese Aspekte in Ihre Passwörter zu integrieren. Sie brauchen nur ein paar Tricks.

Wie man ein schwaches Passwort leicht erkennt

Das Ziel besteht darin, Passwörter einprägsam, aber schwer zu erraten zu gestalten. Das Erlernen einiger einfacher Fertigkeiten macht das Erstellen von starken, einprägsamen Passwörtern leicht. Sie zu erstellen kann tatsächlich Spaß machen - und Ihr Gewinn an erhöhter Sicherheit ist riesig.

Um die Definition eines starken Passworts zu verstehen, ist es am besten, gängige Praktiken durchzugehen, die täglich Millionen von Benutzern in Gefahr bringen. Sehen wir uns einige Beispiele für schwache Passwörter an, um zu verstehen, warum diese ein Risiko für Sie darstellen:

Es werden gebräuchliche Wörter verwendet, wie "Passwort".

Das Wort "Passwort" ist das am häufigsten verwendete Passwort. Es ist auch erschreckend schwach - ebenso wie "standard" und "leer". Dies sind einfache Wörter, die von einem Benutzer leicht erraten werden können. Menschen sind jedoch nicht Ihre einzige Sorge. Programme, die automatisierte Datenbanken verwenden, können einen Wörterbuchangriff auf Ihr System durchführen und das Passwort leicht identifizieren.

Es ist leicht zu identifizieren, besonders wenn jemand Sie gut kennt.

Ein gängiges Beispiel ist die Verwendung einer Kombination aus Nachname und Geburtsjahr. Müller1968 - obwohl dieses Beispiel 10 Zeichen verwendet und Buchstaben und Zahlen enthält, enthält es sowohl einen Namen, der mit Ihnen oder Ihrer Familie in Verbindung gebracht werden kann, als auch andere identifizierende Informationen wie Ihr Geburtsjahr, was bedeutet, dass es leicht gehackt werden kann.

Er ist kurz und kann leicht entziffert werden.

Nehmen wir an, Sie verwenden "A1aokZ" als Passwort und verwechseln Großbuchstaben und Zahlen. Hier sind zwei wichtige Gründe, warum dieses Passwortbeispiel nicht sicher ist:

Wie verwahrt man ein wichtiges Passwort?

Sie haben sich also für ein Passwort entschieden, das die perfekte Länge hat, undurchsichtig ist und Buchstaben, Zahlen und Groß- und Kleinschreibung miteinander vermischt. Sie sind auf dem richtigen Weg, aber noch nicht ganz auf der sicheren Seite.

Tipps zum Erstellen eines einmaligen Passworts (das auch stark ist)

Kurze Antwort: Das Geheimnis eines schwer zu knackenden Passworts, das einzigartig und leicht zu merken ist, besteht darin, sich darauf zu konzentrieren, es einprägsam und schwer zu erraten zu gestalten. Scheint doch einfach zu sein, oder? Durch das Erlernen einiger einfacher Fertigkeiten können Sie mit minimalem Aufwand ein sicheres und einprägsames Passwort erstellen. Außerdem kann das Erstellen von Passwörtern tatsächlich Spaß machen - und Ihr Gewinn an erhöhter Sicherheit zahlt sich für Sie aus.

Um diese leicht zu erratenden oder zu hackenden Passwörter zu vermeiden, versuchen Sie einen oder mehrere der folgenden Tricks:

Verwenden Sie eine Phrase und verwenden Sie Abkürzungscodes oder Akronyme

Phrasen die Ihnen entweder etwas bedeuten oder die Sie mit einer Art von Website in Verbindung bringen. Zum Beispiel kann das "Alle für einen und einer für alle" das Passwort für eine Social-Networking-Site sein, bei der es nur um das Teilen geht. Es könnte eine Phrase über Geld für eine Banking-Website sein, und so weiter.

Verwenden Sie Passwörter mit gemeinsamen Elementen, die jedoch an bestimmte Websites angepasst sind

Wenn Sie also wissen, wie Sie die ersten Abschnitte schreiben, und Sie sich auf der Anmeldeseite einer Website befinden, wissen Sie, was Sie hinzufügen müssen.

Mit der Tastatur spielen

Wenn man bedenkt, dass die meisten Computertastaturen 101 bis 105 Tasten enthalten, haben Sie eine Menge Optionen, wenn es darum geht, ein einzigartiges Passwort zu erstellen. Man muss das Passwort nicht nur als die sichtbaren Symbole betrachten, sondern eher als eine Leinwand, auf der man zeichnen kann.

Tastatur